Gruppenübung G. 1&2

Die Aufgabenstellung an die Mitglieder der Gruppen 1 und 2 war die Rettung zweier Personen aus einem seitlich liegendem Pritschenwagen. Zuvor musste das Fahrzeug jedoch ausreichend gesichert werden, wofür alle Möglichkeiten ausprobiert und angewandt wurden. Anschließend konnten unsere 2 erprobten Übungspuppen sanft aus ihrer misslichen Lage, und mit dem „schwerem Gerät“, befreit werden. Für die …

Weiterlesen

Technische Übung G. 3&4

Die Herbstübung der Gruppen 3 und 4 stand unter dem Motto Technik mit Personenrettung und Fahrzeugbergung mit den vorhandenen technischen Gerätschaften in unserer Wehr. Erste Annahme war ein Verkehrsunfall PKW gegen mit eingeklemmter Person und der zweite Teil war ein umgekippter Pritschenwagen, wobei eine Person unter dem Fahrzeug eingeklemmt war. Bei beiden Szenarien durften und …

Weiterlesen

Unterabschnittsübung Markgrafneusiedl

In einem Stationsbetrieb wurden bei der Unterabschnittsübung mehrere Szenarien zur Menschenrettung in verschiedenen Lagen abgearbeitet. Die Rettung aus Tiefen oder Höhen mit einfachen Mitteln, wo man mit Kran oder Teleskopbühne den Einsatz nicht erreichen kann oder aber auch mit Hubkissen ein landwirtschaftliches Gerät anheben, waren die Herausforderungen für die Einsatzkräfte. Bei der Übung war einmal …

Weiterlesen

Feuerwehrjugend bei der KAT19

Am 21. September fand am Gelände der Landesfeuerwehrschule eine Fahrzeug- und Geräteschau mit vielen Sonderstationen unter dem Namen KAT19 statt. Unsere Nachwuchsflorianis der Feuerwehrjugendgruppe durften bei diesem Termin natürlich nicht fehlen. Es war für alle ein interessanter und kurzweiliger Tag in Tulln. Vielen Dank an den Landesfeuerwehrverband, dass es solche Veranstaltungen gibt.

Weiterlesen

LKW Brand wegen Stromleitung

Gegen 10.25 Uhr wurde die FF Raasdorf und zusätzlich die Feuerwehren Groß Enzersdorf und Deutsch Wagram, sowie Probstdorf zu einem LKW Brand nahe der Bahnhofsbaustelle in der Marchfelder Straße alarmiert. Bei Eintreffen der Wehren stand der LKW unterhalb einer 20 kVA Stromleitung mit ausgefahrenem Ladekran. Beim Schwenken des LKW-Kranes dürfte der Strom über den LKW …

Weiterlesen

Neuerlicher Brand der Strohtriste

Wir wurden gemeinsam mit FF Aderklaa, Deutsch Wagram, Parbasdorf und Strasshof zu einem Strohtristenbrand nach Aderklaa alarmiert. Sofort war klar, es handelt sich um den bereits vor 2 Tagen betroffenen Einsatzort, wo Stroh in Großballen gelagert war. Das Feuer war bereits auf alle Teile der Strohtriste übergesprungen, sodass die Strohballen vor den Flammen nicht mehr …

Weiterlesen

Strohbrand Aderklaa

Kurz vor 01.00 Uhr wurden die Feuerwehren Aderklaa und Deutsch Wagram zu einem Brand einer Strohtriste alarmiert. Gegen 01.40 Uhr wurde die FF Raasdorf zusätzlich alarmiert. Mittels Tragkraftspritze wurde von einem Brunnen eine Versorgungsleitung zu den vor Ort stehenden Tanklöschfahrzeugen aufgebaut. Die Strohtriste wurde mit Radladern verführt, um die Löscharbeiten zu bewerkstelligen. In den Morgenstunden …

Weiterlesen

Brandeinsatz – heißes Heu

Kurz nach 17.00 Uhr hat sich ein kleines Lagerfeuer in einem Firmenareal im Gewerbegebiet von Raasdorf ausgedehnt und in einer Blechhütte gelagertes Heu in Brand gesetzt. Das Heu musste aus der Blechhütte ausgeräumt werden, um es in weiterer Folge ablöschen zu können. Ein Übergreifen auf andere Container oder Gebäude konnte vermieden werden. Nach ca. 1 …

Weiterlesen

Gasaustritt am Bahnhof

Gegen 16.30 heulten die Sirenen heute schon zum zweiten Mal, wobei wir diesmal zu verdächtigen Gasgeruch zum Bahnhof Raasdorf gerufen wurden. Bei einem Gasverteilerhaus war stark beißender Gasgeruch wahrnehmbar. Wir führten Absperrungen durch und warteten auf das Eintreffen der EVN. Nach einer Stunde konnten wir wieder einrücken.

Weiterlesen

Überschlag auf der L6

Um 7.30 wurden die Feuerwehren Raasdorf, Glinzendorf und Leopoldsdorf/M. zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert, wobei der genaue Unfallsort nicht bekannt war. Schließlich konnte der Unfallsort gefunden werden und die Lenkerin des Kleinwagens war auch nicht eingeklemmt. Da der Unfall im Glinzendorfer Gemeindegebiet lag, konnten wir nach kurzer Unterstützungsleistung wieder einrücken.

Weiterlesen